Imre Kertész Kolleg Jena

Activities

The Imre Kertész Kolleg at the 2018 ASEEES Convention in Boston

ASEEES Convention Theme: "Performance"

06. - 09. December 2018
Venue: Boston Marriott, Boston, MA
Organizer: ASEEES

The Association for Slavic, East European & Eurasian Studies’ 2018 Convention will be held in Boston, MA from 06 – 09 December under the topic “Performance”. The Imre Kertész Kolleg is very proud to be a part of this.

We are present with our directors Professor Joachim von Puttkamer and Dr Michal Kopecek, as well as our research associates Dr Juliane Tomann and Dr Jochen Böhler in various panels and discussion. A vast number of current and former fellows will also be at the ASEEES convention,...

Polish Cinema in Jena 23: Cold War

In seinem einzigartigen Meisterwerk erzählt der Oscar®-Preisträger Paweł Pawlikowski (IDA) von der schier unbändigen, zutiefst menschlichen Kraft der Liebe. In so magischen wie sinnlichen Bildern überzeugt COLD WAR – DER BREITENGRAD DER LIEBE mit einer überragend starken Liebesgeschichte, die in ihrer Unerbittlichkeit und brillanten Intensität unendlich lange nachwirkt.

26. November 2018 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Paweł Pawlikowski (PL /GB/FR  2018, Original with subtitles)

Während des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes möchte er so frisches Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula, gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor. Schön, hinreißend und energiegeladen ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und die...

movie poster: Cold War

Einführung in die Südosteuropastudien

Lecture Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, Jun.-Prof. Dr. Valeska Bopp-Filimonov, Prof. Dr. Thede Kahl

Do. 12 Uhr, c.t.

18. October - 07. February 2019
Venue: Ernst-Abbe-Platz 8, SR 301

In dieser Vorlesung werden grundlegende Wissensbereiche der Südosteuropastudien vermittelt. Folgende Bereiche werden diskutiert:

  1. "Südosteuropa" - Definition, räumliche Grenzziehungen, Begriffsgeschichte (Kahl/von Puttkamer)
  2. Antike und Mittelalter, Ethnogenese, Mythen, Religionen (Kahl/von Puttkamer)
  3. Geographische Grundlagen: Relief, Klima, Vegetation (Kahl)
  4. Osmanisches Reich und Habsburgermonarchie/Imperiale Herrschaft in Südosteuropa in der Frühen Neuzeit (von Puttkamer)
  5. Nationalstaatsbi...

Zeitgeschichtliches Kolloquium

Colloquium Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer/ Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller/ Prof. Dr. Anke John/ Prof. Dr. Volkhard Knigge/ PD Dr. Franziska Schedewie/ PD Dr. Annette Weinke/ PD Dr. Tim Schanetzky

Mi. 18 Uhr

17. October - 06. February 2019
Venue: Zwätzengasse 4, Seminarraum

Das Zeitgeschichtliche Kolloquium wird von Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Prof. Dr. Anke John, Prof. Dr. Volkhard Knigge, Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, PD Dr. Tim Schanetzky, PD Dr. Franziska Schedewie und PD Dr. Annette Weinke gemeinsam veranstaltet. Vorgestellt und diskutiert werden vor allem Forschungsentwürfe, laufende Untersuchungen und jüngst abgeschlossene Qualifikationsarbeiten zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zur regelmäßigen Teilnahme eingeladen und aufgefordert sind insbesondere...

Widerständiges Verhalten und Widerstandsbewegungen im östlichen Europa, 1939-1945 - Einzelansicht

seminar Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, Dr. Raphael Utz

Di. 14 Uhr

16. October - 05. February 2019
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

Tutorium: Montag, 16 - 18 Uhr (Alexander Walther)

Den größten Widerstand gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg gab es im östlichen Europa. In Polen blickt man bis heute stolz auf den Untergrundstaat zurück, der nicht nur über eine eigene Armee, sondern auch über Untergrundschulen und –universitäten verfügte. In der besetzten Sowjetunion, in Jugoslawien und in Griechenland entstanden riesige Partisanenbewegungen, die sich zu ernstzunehmenden militärischen Gegnern entwickelten. Auch...

Lese- und Schreibwerkstatt: 1918 – Übergang und Zeitenwende in Europas Osten

seminar Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Dr. Immo Rebitschek, Dr. Jochen Böhler

Mo. 14 Uhr

15. October - 04. February 2019
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

1918 beendete die deutsche Kapitulation die Kampfhandlungen auf französischem Boden. Die Herrschaft der Hohenzollern war gebrochen und neben Deutschland wagten auch Österreich, Polen, Ungarn und andere Nachfolgestaaten der einstigen europäischen Imperien den Aufbruch ins Zeitalter parlamentarischer Demokratie. Zugleich war der Weltkrieg in Europa damit keineswegs beendet. Die Auflösung der großen Landimperien und die Oktoberrevolution verlängerten besonders im Osten Europas den Welt- in einen...

12. October 2018

Transnational Dimensions of Dealing with the Past in ‘Third Wave’ Democracies

Southern Europe, Central Eastern Europe, and the Former Soviet Union in Global Perspective

 Call for papers for a workshop at the University of Bucharest on 01/02 April, 2019

submission deadline: 25 November 2018
Download of the complete CfP see below 'related files'

The conference is organized by the Faculty of Political Science - University of Bucharest, the Institut Universitaire de France, and the Imre Kertész Kolleg Jena.

The scholarship on reckoning with the past after the “third wave of democratisation” has generally provided analysis of national case studies or comparative...

Logo combination organizers workshop

Workshop: Commodification of History

The Past as Source of Entertainment and Commerce

14. - 15. September 2018
Venue: DOX Centre for Contemporary Art, Poupetova 1, Prague 7
Organizer: Imre Kertész Kolleg, USTR Prague

In a globalizing world, references to the past as a way of identity formation have become more and more important. Even though the “production” of history is the major field of academic historiography, the past is addressed in many popular contexts that are consumed and appropriated by immense numbers of people. Though the forms in which history is brought to life differ widely, most of them have one feature in common: they promise the distribution of knowledge via entertainment and this is what...

Polish Cinema in Jena 22: Sztuka Kochania/ The Art of Loving

Der Film von Maria Sadowska basiert auf einer wahren Begebenheit und zeigt das Leben einer Frau im kommunistischen Polen, die durch ihr Bestreben, ein Buch zu veröffentlichen, das Sexleben der Polen verwandelte.

25. June 2018 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Maria Sadowska, PL 2017, 121 min., Original with German subtitles

Das Buch von Michalina Wisłocka veränderte alles. Bevor "Sztuka kochania" aber den einheimischen Buchmarkt erobert und die Sexualität in der Volksrepublik Polen revolutioniert hat, musste die Autorin einen weiten Weg gehen. Das Leben der bekannten Gynäkologin wird in drei Etappen gezeigt, in denen sie viele Jahre dafür opferte, um konservative Sitten und Auseinandersetzungen mit herzloser Zensur zu überwinden. Die...

Sztuka kochania official movie poster

Annual Conference 2018

Revolution from Within. Experts, Managers and Technocrats in the Long Transformation of 1989

14. - 15. June 2018
Venue: Rosensäle, Fridrich-Schiller-Universität Jena, Fürstengraben 12, 07743 Jena

"The expression of truth is losing its ethical impact and becoming no more than a historical fact that arouses interest but not enthusiasm. And the experts are better informed and are able to quote facts more accurately than the dissidents" wrote Jiřina Šiklová, a Czech dissident sociologist, in January 1990. Already a few months earlier she had predicted that it would be the professionals and experts from the „grey zone“ between official Party structures and dissident circles, who would...

Polish Cinema in Jena 21: Las 4, rano / Forest, 4 a.m.

Longing and Passion

14. May 2018 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Jan Jakub Kolski, PL 2016, 97 min. Original with German subtitles

Forst has a jagged personality; he doesn't care whether or not he is liked by others – he simply wants to live life to the fullest. Living life in the fast lane, his car is more important to him than his friends. Until one day he slams on the brakes. Practically overnight, Forst discards his old life. He throws away his job, his flat and his earthly belongings to become a hermit in the woods, living under the most...

movie poster Las, 4 rano

Polish Cinema in Jena 20: Pokot / Spoor / Die Spur

The Unexplainable and the Fantastic in Polish Cinema

Nach ihrem Ausflug in die Welt der Serien meldet sich Agnieszka Holland mit einem subversiven Krimi auf der grossen Leinwand zurück.

29. January 2018 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Agnieszka Holland PL/GER/CZE/SWE/ SVK 2017, 128 min., Original with German Subtitles

Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, lebt zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. Sie ist charismatisch, exzentrisch, eine leidenschaftliche Astrologin und strikte Vegetarierin. Eines Tages sind ihre geliebten Hunde verschwunden.
Wenig später entdeckt sie in einer verschneiten Winternacht ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte. Weitere...

movie poster Pokot, die Spur

Polish Cinema in Jena 19: Hiszpanka/ Influence

Der Film balanciert geschickt mit dem Element des Fantastischen, vielen geschichtlichen Referenzen und Filmzitaten. Dabei kommt der Griff ins Popcorn allerdings nie zu kurz.

27. November 2017 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Lukasz Barczyk, PL 2014, 122 min., Original with German subtitles

Polen gegen Ende des Ersten Weltkrieges. Eine Gruppe Telepathen, unter ihnen das Liebespaar Krystian und Wanda, nehmen Kontakt zum berühmten Pianisten und Freiheitskämpfer Ignacy Paderewski auf. Dieser soll nach Polen zurückkehren, um für dessen Unabhängigkeit zu kämpfen. Allerdings stehen sie bald vor großen Schwierigkeiten: Paderewski leidet an der Spanischen Grippe und auch das deutsche Medium und Erzschurke Dr....

movie poster Hiszpanka

09. February 2017

European Commission funds research network with 300.000 €

A transnational application of history? A Jean Monnet network is researching what it requires

Many societal factors determine how history unfolds and is processed. In addition to professional historians at universities, extracurricular learning centres, memorial sites, museums and non-governmental organisations also contribute to establishing historical meaning. Over the next three years the international team constituting the Jean Monnet Network for Applied Contemporary European History of the Historical Institute at Friedrich Schiller University Jena will pursue these questions through...

11. June 2016

Prof. Dr. Włodzimierz Borodziej Inducted into the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences

Prof. Dr. Włodzimierz Borodziej was officially sworn into the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences on 11 June 2016.

Prof. Dr. Włodzimierz Borodziej was officially sworn into the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences on 11 June 2016. Borodziej, who is Co-Director of the Imre Kertész Kolleg Jena - 'Eastern Europe in the Twentieth Century: Comparative Historical Experience' at the Friedrich Schiller University in Jena and Professor of History at the University of Warsaw, was nominated to membership in the Humanities Class. 

The Berlin-Brandenburg Academy of Sciences appoints members who have distinguished...

foto Włodzimierz Borodziej

20. August 2014

Order of Saint Stephen awarded to Imre Kertész on August 20, 2014

Imre Kertész, Nobel laureate in Literature and the eponym of our institute has just received the Order of Saint Stephen, Hungary’s highest award.

Imre Kertész, Nobel laureate in Literature and the eponym of our institute has just received the Order of Saint Stephen, Hungary’s highest award. The Imre Kertész Kolleg would like to warmly congratulate Imre Kertész on this special occasion.

Image: Imre Kertész and János Áder, the President of Hungary at the awarding ceremony of August 20, 2014.

Imre Kertész and János Áder, the President of Hungary at the awarding ceremony of August 20, 2014.

06. January 2012

Griesbachsches Gartenhaus nach Renovierung mit Festakt eröffnet

Nach anderthalbjähriger Bauzeit wurde heute (16. Januar 2012) das Griesbachsche Gartenhaus, in Jena auch als Prinzessinnenschlösschen bekannt, wiedereröffnet und durch den Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Klaus Dicke, an den neuen Nutzer, das Imre Kertész Kolleg Jena, übergeben.

Unter Teilnahme der Honoratioren der Friedrich-Schiller-Universität Jena übergab Rektor Prof. Dr. Klaus Dicke im Rahmen eines Festaktes den Direktoren des Imre Kertész Kollegs Jena, Prof. Dr. Włodzimierz Bodorziej und Prof. Dr. Joachim von Puttkamer den Schlüssel für das Griesbachsche Gartenhaus. In den nächsten Jahren werden hier renommierte WissenschaftlerInnen aus dem In- und Ausland zur Geschichte des östlichen Europas im 20. Jahrhundert forschen. "Unsere Fellows werden sich hier sehr...