Imre Kertész Kolleg Jena
Sztuka kochania official movie poster

(c) Agora S.A., et all., official movie poster

Polish Cinema in Jena 22: Sztuka Kochania/ The Art of Loving

Der Film von Maria Sadowska basiert auf einer wahren Begebenheit und zeigt das Leben einer Frau im kommunistischen Polen, die durch ihr Bestreben, ein Buch zu veröffentlichen, das Sexleben der Polen verwandelte.

25. June 2018 - 19:30
Venue: Kino im Schillerhof

director: Maria Sadowska, PL 2017, 121 min., Original with German subtitles

Das Buch von Michalina Wisłocka veränderte alles. Bevor "Sztuka kochania" aber den einheimischen Buchmarkt erobert und die Sexualität in der Volksrepublik Polen revolutioniert hat, musste die Autorin einen weiten Weg gehen. Das Leben der bekannten Gynäkologin wird in drei Etappen gezeigt, in denen sie viele Jahre dafür opferte, um konservative Sitten und Auseinandersetzungen mit herzloser Zensur zu überwinden. Die Entstehungsgeschichte von "Sztuka kochania" von Michalina Wisłocka ist eine Geschichte über eine sexuelle Revolution in der Volksrepublik Polen.

"Sztuka kochania" hat unter anderem den Polnischen Filmpreis in den Kategorien "Beste Hauptdarstellerin" und "Beste Filmmusik" gewonnen.

Die Polnische Filmreihe, wird durch das Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien, das Kino im Schillerhof, das Polnische Institut Berlin Filiale Leipzig, die Deutsch Polnische Gesellschaft Thüringen und das Imre Kertesz Kolleg Jena gefördert.