Imre Kertész Kolleg Jena

Teaching

→ Program archive

Zeitgeschichtliches Kolloquium

Colloquium Summer Semester 2018

Dozenten: Prof. Dr. Norbert Frei/ PD Dr. Jörg Ganzenmüller/ Prof. Dr. Anke John/ Prof. Dr. Volkhard Knigge/ Prof. Dr. Joachim von Puttkamer/ PD Dr. Franziska Schedewie/ PD Dr. Annette Weinke

Mi. 18 Uhr, c.t.

09. April - 13. July 2018
Venue: Zwätzengasse 4, Seminarraum

Das Zeitgeschichtliche Kolloquium wird von Prof. Dr. Norbert Frei, Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Prof. Dr. Anke John, Prof. Dr. Volkhard Knigge, Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, PD Dr. Franziska Schedewie, PD Dr. Annette Weinke und PD Dr. Tim Schanetzky gemeinsam veranstaltet. Vorgestellt und diskutiert werden vor allem Forschungsentwürfe, laufende Untersuchungen und jüngst abgeschlossene Qualifikationsarbeiten zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zur regelmäßigen Teilnahme eingeladen und...

Von Brest-Litowsk bis Lausanne. Kriegsziele und Friedensschlüsse in Ost- und Südosteuropa 1918-1923

Graduate Seminar Summer Semester 2018

Dozent: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer

Di. 16 Uhr, c.t.

09. April - 13. July 2018
Venue: Fürstengraben 13, Seminarraum

"Der Krieg ist die Flucht vor dem Frieden", notierte Robert Musil im Dezember 1921. Im Weltkrieg war die alte Ordnung zerborsten. Die politischen und gesellschaftlichen Spannungen aber waren bei Kriegsende größer als je zuvor. Neue Staaten kämpften um ihre Existenz und um ihre Grenzen. Die Revolution war zum Greifen nah. Juristen entwickelten neues Völkerrecht. Was Staatsmänner und Diplomaten erst in Brest-Litowsk und in Bukarest, dann in den Pariser Vororten und schließlich in Lausanne...

Schauplatz der Shoah: Osteuropa 1939-1945

Seminar Summer Semester 2018

Dozenten: Dr. Jochen Böhler/ Dr. Raphael Utz

Di. 14 Uhr, c.t.

09. April - 13. July 2018
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

Das von Deutschland während des Zweiten Weltkrieges besetzte Osteuropa war der zentrale Schauplatz des Völkermords an den europäischen Juden. Die Umsetzung etwa durch Militär, mobile Tötungseinheiten, und die SS vollzog sich dabei jedoch sehr unterschiedlich und in sich ständig verändernden politischen und militärischen Rahmenbedingungen: Wurden die meisten Opfer im besetzten Polen in eigens dafür errichtete Massentötungsanlagen deportiert und dort durch Giftgas erstickt, starben fast drei...

Wie wird Geschichte öffentlich? Einführung in Theorien und Praxisfelder von Public History und Angewandter Geschichte

Seminar Summer Semester 2018

Dozent: Dr. Juliane Tomann

Di. 10 Uhr, c.t.

 

09. April - 13. July 2018
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

Geschichte ist ein öffentliches Gut geworden. Der britische Historiker Jerome de Groot hat schon 2008 von einer „Demokratisierung der Geschichte“ gesprochen. Dieser These soll in dem Einführungsseminar nachgegangen werden. Dazu werden im ersten Teil des Seminars Konzepte im Mittelpunkt stehen, wie Geschichte in der Öffentlichkeit theoretisch gefasst und beschrieben werden kann. Dazu zählen sowohl die aus dem anglo-amerikanischen Raum stammenden Ansätze von Public History und Heritage als auch...