Imre Kertész Kolleg Jena

Teaching

→ Programme Archive

Einführung in die Südosteuropastudien

Lecture Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, Jun.-Prof. Dr. Valeska Bopp-Filimonov, Prof. Dr. Thede Kahl

Do. 12 Uhr, c.t.

18. October - 07. February 2019
Venue: Ernst-Abbe-Platz 8, SR 301

In dieser Vorlesung werden grundlegende Wissensbereiche der Südosteuropastudien vermittelt. Folgende Bereiche werden diskutiert:

  1. "Südosteuropa" - Definition, räumliche Grenzziehungen, Begriffsgeschichte (Kahl/von Puttkamer)
  2. Antike und Mittelalter, Ethnogenese, Mythen, Religionen (Kahl/von Puttkamer)
  3. Geographische Grundlagen: Relief, Klima, Vegetation (Kahl)
  4. Osmanisches Reich und Habsburgermonarchie/Imperiale Herrschaft in Südosteuropa in der Frühen Neuzeit (von Puttkamer)
  5. Nationalstaatsbi...

Zeitgeschichtliches Kolloquium

Colloquium Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer/ Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller/ Prof. Dr. Anke John/ Prof. Dr. Volkhard Knigge/ PD Dr. Franziska Schedewie/ PD Dr. Annette Weinke/ PD Dr. Tim Schanetzky

Mi. 18 Uhr

17. October - 06. February 2019
Venue: Zwätzengasse 4, Seminarraum

Das Zeitgeschichtliche Kolloquium wird von Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Prof. Dr. Anke John, Prof. Dr. Volkhard Knigge, Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, PD Dr. Tim Schanetzky, PD Dr. Franziska Schedewie und PD Dr. Annette Weinke gemeinsam veranstaltet. Vorgestellt und diskutiert werden vor allem Forschungsentwürfe, laufende Untersuchungen und jüngst abgeschlossene Qualifikationsarbeiten zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zur regelmäßigen Teilnahme eingeladen und aufgefordert sind insbesondere...

Widerständiges Verhalten und Widerstandsbewegungen im östlichen Europa, 1939-1945 - Einzelansicht

seminar Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Prof. Dr. Joachim von Puttkamer, Dr. Raphael Utz

Di. 14 Uhr

16. October - 05. February 2019
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

Tutorium: Montag, 16 - 18 Uhr (Alexander Walther)

Den größten Widerstand gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg gab es im östlichen Europa. In Polen blickt man bis heute stolz auf den Untergrundstaat zurück, der nicht nur über eine eigene Armee, sondern auch über Untergrundschulen und –universitäten verfügte. In der besetzten Sowjetunion, in Jugoslawien und in Griechenland entstanden riesige Partisanenbewegungen, die sich zu ernstzunehmenden militärischen Gegnern entwickelten. Auch...

Lese- und Schreibwerkstatt: 1918 – Übergang und Zeitenwende in Europas Osten

seminar Winter Semester 2018/2019

Dozenten: Dr. Immo Rebitschek, Dr. Jochen Böhler

Mo. 14 Uhr

15. October - 04. February 2019
Venue: Seminarraum des Imre Kertész Kollegs Jena, Leutragraben 1, 14. OG

1918 beendete die deutsche Kapitulation die Kampfhandlungen auf französischem Boden. Die Herrschaft der Hohenzollern war gebrochen und neben Deutschland wagten auch Österreich, Polen, Ungarn und andere Nachfolgestaaten der einstigen europäischen Imperien den Aufbruch ins Zeitalter parlamentarischer Demokratie. Zugleich war der Weltkrieg in Europa damit keineswegs beendet. Die Auflösung der großen Landimperien und die Oktoberrevolution verlängerten besonders im Osten Europas den Welt- in einen...